FRANZ ANTON HOFFMEISTER

QUINTETT D-DUR
QUINTET D-MAJOR
QUINTETTE RE MAJEUR
QUINTETTO RE MAGGIORE



Oboe, Viola d'amore, zwei Violinen und Violoncello

Oboe, Viola d'amore, two Violins and Cello

Hautbois, Viol d'amour, deux Violons et Violoncelle

Oboe, Viola d'amore, due Violini e Violoncello

Print on Demand
 

Franz Anton Hoffmeister (* 12. Mai 1754 in Rottenburg / Neckar, + 9. Februar 1812 in Wien) gehört in die große Reihe der Komponisten neben den Wiener Großmeistern (Haydn, Mozart, Beethoven), denen er im Treffen des Publikumsgeschmacks oft überlegen war. Er erfreute sich der nahezu ungeteilten Ankennung durch seine Zeitgenossen. Nach abgeschlossenem Jura-Studium wandte er sich ganz der Musik zu. Neben seiner sehr fruchtbaren und vielfältigen kompositorischen Tätigkeit (sein Werk ist noch immer nicht vollständig zu überblicken) wurde er auch zu einem der ersten namhaften Musikverleger in Wien und später in Leipzig. Zu Mozarts Lebzeiten war er dessen Hauptverleger, aber auch der Editor von Werken J. S. Bachs und Haydns. Mehr künstlerisch als kaufmännisch begabt, erlitt er oft wirtschaftliche Rückschläge. 1813 erwarb C. F. Peters seinen Verlag.

Schwerpunkt seines Schaffens war zweifellos die Kammermusik: u. a. 32 Hefte Streichquintette, 38 Hefte Streichquartette, 37 Hefte Streichtrios, 65 Hefte Duos (in der Regel je 3-6 Werke); dazu eine umfangreiche Zahl weiterer Kammermusik mit Bläsern, Klavier, Harfe.

EDITIO ALTO MUSIKVERLAG - MUSIC PUBLISHING EDITIO ALTO


Fenster schließen - Close Window - Fermer la fenêtre - Chiudi la finestra